Lisa Hirmer

Rezension zu „Geheimnis der Götter – Feuer“ von Saskia Louis

Endlich weiß Nym, wer sie ist. Doch jetzt muss sie sich entscheiden, wer sie sein will. Unter dem wachsamen Auge der Götter lernt sie Bistaye und die Garde neu kennen – und während die Grenzen zwischen Freund und Feind immer weiter verwischen, muss sie eine Reihe an folgenschweren Entscheidungen treffen, die ihr Leben für immer verändern werden. Levi wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Vea muss ihre Zukunft bestimmen. Doch eines kristallisiert sich immer deutlicher heraus: Das Geheimnis der Götter ist nur an einem Ort zu finden. In den Tiefen der Kreisberge …

Dies ist eine Neuauflage des bereits erschienenen Titels Feuer der Rebellion.

Die Geschichte um Nym hat jetzt richtig Fahrt aufgenommen. Endlich weiß sie, wer sie ist, auch wenn ihr das nicht unbedingt gefällt. Nun muss sie sich entscheiden, wer sie sein will. Außerdem steht sie zwischen Levi und Jeki, die sie beide gern hat.
Dass sich die Sichtweisen sehr oft ändern, tut der Spannung und dem Lesefluss keinen Abbruch und ist toll um die Geschichte besser zu verfolgen. Man lernt die einzelnen Charaktere intensiver kennen und fühlt mit allen mit. Irgendwie schließt man jeden ins Herz und versteht jede Handlung der einzelnen Personen.

Zum Schluss des Buches bleiben noch viele Fragen offen, man weiß noch nicht wie alles zusammenhängt und wem man trauen kann und wem nicht. Doch das macht den Reiz der Geschichte aus.
Dazu ein toller Schreibstil, mit viel Humor und einer starken Protagonistin. Das liebe ich bei Büchern. Auf fast jeder Seite muss man Schmunzeln oder ist fasziniert, ich habe viel Spaß an der Buchreihe.

Absolute Leseempfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.