Lisa Hirmer

Rezension zu „Dark Blue Rising“ von Teri Terry

Traue niemandem, das wurde Tabby immer wieder eingebläut. Und: Hüte dich vor dem Kreis! Mit ihrer Mutter Cate ist sie ständig unterwegs, zieht viel um – bis Cate plötzlich verhaftet wird und für Tabby eine Welt zusammenbricht: Cate war nie ihre Mutter, sondern hat sie als Kleinkind entführt!
Die 16-Jährige versucht sich in ihrem neuen Leben mit ihren echten Eltern zurechtzufinden. Doch der einzige Ort, an dem sie sich wirklich zu Hause fühlt, ist das Meer. Eine innere Stimme lockt Tabby in die Tiefe und sie stellt fest, dass sie unglaublich lange tauchen kann. Haben Cates Hinweise auf den Kreis damit zu tun? Und ist sie wirklich die einzige, der es so geht? Tabby beginnt zu begreifen, dass ein ungeheuerliches Geheimnis in ihr schlummert.

Ich konnte mich von Anfang an recht gut mit Tabby identifizieren. Ich liebe das Meer, im Wasser fühle ich mich in meinem Element, dadurch wurde das Buch sofort interessant für mich. Die Geschichte nimmt schnell an Fahrt auf und ehe man sich versieht, ist Cate schon im Gefängnis.
Tabbys Eltern sind zu Beginn etwas undurchsichtig, außerdem erhält man schon frühzeitig das Gefühl, dass mit der Klinik in die Tabby regelmäßig soll irgendwas nicht stimmt.
Tabby versucht herauszufinden, was Cate mit „dem Kreis“ meinte, doch aufgrund ihrer Albträume hat sie kaum Kraft dazu. Die Stimme in ihrem Inneren wird immer lauter und als Tabby dann in einem Schwimmcamp ist, eskaliert plötzlich alles und Tabby erkennt einige Zusammenhänge.

Bis zum Schluss bleibt das Buch spannend. Das Buch ist Auftakt einer Triologie, deshalb wurden (leider) viele Fragen offen gelassen. Ab und an hat die Geschichte ein paar Längen, aber sie schaffte es trotzdem mich durchgehend zu fesseln. Das liegt sicherlich auch an den Figuren, bei denen man nie weiß, wem man nun trauen kann und wem nicht.
Generell hat die Reihe eine spannende Thematik: Was wenn jemand die richtigen Ziele auf die falsche Art verfolgt? Wie falsch können Handlungen sein, wenn es wichtig ist dass überhaupt gehandelt wird?

Ich kann kaum erwarten, dass nächstes Jahr Band 2 herauskommt. Eine absolute Leseempfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.