Lisa Hirmer

„Winterzauber im Ferienhaus Talblick“ von Janka Friedrich

Eigentlich mag Sophie Weihnachten gerne, doch im letzten Jahr ist ihre Mutter verstorben. Dieses Jahr feiert sie zum ersten Mal Weihnachten allein. Außerdem läuft ihr Ferienhaus nicht so wie es sollte. Es kommen kaum noch Gäste, die Einrichtung müsste ausgetauscht werden und das Dach saniert werden. Doch ohne Gäste fehlt das Geld dazu. Alle Nachbarn verkaufen ihre Grundstücke teuer an große Ketten, doch Sophie will weiterkämpfen.
Als Lennart bei ihr einzieht, denkt sie, endlich einen Verbündeten gefunden zu haben. Doch irgendwann kommt die Wahrheit ans Licht.

Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut!
Der Ablauf der Geschichte ist zwar vorhersehbar, doch der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die weihnachtliche Stimmung kommt auch beim Leser immer wieder an.

Sophie und Lennart sind mir ein wenig zu schnell. Sie kennen sich noch keine zwei Wochen und wissen schon, dass es Liebe ist? Naja… Die ganze Beziehung zwischen den beiden geht mir ein wenig zu schnell.
Trotzdem hat mir das Buch gefallen. Ich mag den dörflichen Charme, den das Buch hat. Charaktere wie Oma Gisela sind dann das Sahnehäubchen und hinterlassen ein wohliges Gefühl beim Lesen.

Fazit: Mir hat das Buch gut gefallen und ich werde es vor Weihnachten sicherlich nochmals lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.