Lisa Hirmer

Rezension zu „Skorpionnacht“ von Bernadette Offenberger

Luca befindet sich nun in der Ausbildung zum Druiden, auf die er eigentlich wenig Lust hat, doch versprochen ist versprochen. Nun liegen allerdings die Wettkämpfe vor dem Fest an Beltane vor ihm und die einzige Möglichkeit, wie er Zeit mit Rhian verbringen könnte, liegt darin, die Wettbewerbe zu gewinnen. Dafür benötigt er die Hilfe der Muttergöttin, doch auch Izene kämpft immer stärker um Lucas Gefolgschaft.
In der Zwischenzeit überlegt sich Camira eine Möglichkeit Luca endlich loszuwerden. Dabei schreckt sie vor nichts zurück. Allerdings haben auch die Izener Pläne geschmiedet die sich um Luca drehen. Und doch gibt es noch mehr Gefahren die Luca und auch Rhian drohen.

Weiterlesen

Rezension zu „Skorpionblut“ von Bernadette Offenberger

Von der Hohepriesterin verraten, setzt Luca alles daran, den Izenern zu entkommen. Aber auch seine Freundin Rhian befindet sich in ihrer Gewalt – und eine Flucht ist unmöglich. Jede Hilfe versagt. Arin wird sie beide zu seinem Meister bringen. Dort steht Luca ein ganz besonderes Einweihungsritual bevor, das ihn der dunklen Göttin verpflichten wird. Um jeden Preis muss er diesen Bund verhindern. Denn ihn kann nur der Tod wieder auflösen. Doch das ist nicht die einzige Gefahr die Luca und Rhian droht…

Weiterlesen

Rezension zu „Trauma – Kein Vergessen“ von Christoph Wortberg

Die Ermittlerin Katja und ihr Assistent Rudi werden zu einem besonders grausamen Fall gerufen. Die Rentnerin Selma Kiefer wurde ermordet und verstümmelt. Bald fällt der Verdacht auf ihren Ex-Mann, den sie wegen Körperverletzung angezeigt hatte. Doch zeitgleich wurde auch der Serienmörder Franz Bichler aus der Haft entlassen und die Taten gleichen seinen bis ins Detail.
Als ein weiterer Mord passiert, stößt Katja auf die tiefsten menschlichen Abgründe.

Weiterlesen

Rezension zu „April & Storm – Stärker als die Nacht“ von Karen Ashley

April will sich nach einem Schicksalsschlag erholen und sucht eine neue Mitbewohnerin, denn von Männern hat sie vorerst die Nase voll. Doch dann steht Storm vor der Tür und hilft ihr, einen Hund zu retten. Als er bei April einzieht, sieht sie zwar seine äußerlichen Narben, doch von den Verletzungen seiner Seele ahnt sie nichts. Schon bald fühlen sich die beiden zueinander hingezogen, doch auch Storm weiß nichts davon, mit welchen Dämonen April zu kämpfen hat. Und eigentlich haben doch beide das Vertrauen in die Liebe verloren…

Weiterlesen